Prague 2017/18

Hey Leute,
2018 ist nun schon im vollen Gang und wie einige von euch wissen und vielleicht in meiner Insta-Story gesehen haben, war ich über Silvester in Prag. Für mich war das der erste Besuch in Prag und ich war natürlich gespannt, was die Stadt alles zu bieten hat.

Hinzu haben wir uns einen DB-Bus geholt und ich muss sagen, ich war positiv überrascht! Wer mich etwas besser kennt, der weiß, ich bin nicht der größte Fan von Busfahrten. Das liegt einerseits an der mangelnden Beinfreiheit und daran, dass meine letzte Fahrt zusammen mit einem riesen Kater ablief, der mir die 2h Fahrt wie 10h vorkommen lies. Dennoch hatte ich diesmal eine angenehme Fahrt, was sowohl an der stabilen Internetverbindung und der Beinfreiheit eines Viererplatzes lag.

In Prag angekommen, ging es erst einmal ins Hotel. Ein bisschen außerhalb von Prag, aber spitze zu erreichen. Da man in Prag sich auch noch günstig 3-Tage-Tickets kaufen konnte, waren unsere Fahrten von A nach B auch schnell geregelt.

Zu Gast waren wir im „Hotel Golf„, welches ich nur weiter empfehlen kann. Vor allem im Sommer! Denn wie der Name schon verrät, hat das Hotel seinen eigenen Golfplatz und einen eigenen Wellnessbereich.

Am ersten Tag haben wir natürlich erstmal alle Sachen ausgepackt und sind am Abend nochmal in die Stadt, um uns einen ersten Eindruck zu verschaffen. Ziel war die Karlsbrücke, bei der man ein wachsames Auge haben sollte! Denn im „Old Town Bridge Tower“ befindet sich ein kleiner Eingang, über den man (gegen eine kleine Gebühr) auf den Tower gelangt und eine schöne Aussicht über die Brücke genießen kann.

A0EDD5E1-B22B-4D92-9F25-39ABFF649CA8

96167D7B-4BCE-49E5-883D-B649FD2E5A0A

Später am Abend verschlug es uns dann weiter in die Stadt, auf der Suche nach einem typisch tschechischen Restaurant. Gesucht, gefunden und als die Rechnung kam sehr überrascht. Rechnung trennen? Haha, träumt weiter! Du hast ein Diesel bestellt? Na dann berechnen wir dir natürlich die Cola und das Bier! 😂 Jaja, mit uns armen Touristen kann man’s ja machen. 😀 Aber naja, dafür waren die Preise im allgemeinen gut und das Essen lecker!

90EFB2AE-0B99-477C-8512-FE10A1962300

Am zweiten Tag ging es natürlich früh los, denn immerhin ist die Liste lang und die Tage eh immer viel zu kurz. Apropos Liste! Mir persönlich hat die App „Tripwolf“ sehr geholfen. Denn gegen einen kleinen Betrag, könnt ihr euch easy euren eigenen Trip zusammenstellen, mit all euren Anlaufstellen. 🙂

Einen unserer erste Ziele war der „Petrín Tower„. Dieser liegt allein schon auf einem Berg, von dem man eine spitzen Sicht über Prag hat. Geht man nun aber auch noch auf den Tower, hat man eine Weitsicht, die nichts überbieten kann. Also wenn ihr in Prag seid, sollte dies auf jeden Fall ganz oben auf eurer Liste stehen. Weiterhin waren wir unter anderem an der Astronomical Clock (Prager Rathausuhr) und dem Letná-Park. Welche ich beide nur empfehlen kann.

20680A01-6F59-4677-A265-863F8E8DD9AF

FCF54E59-F8C6-4304-A98B-A1AACC316F79

Mein zweites großes Highlight an diesem Tag, waren aber eindeutig die Metrostationen Prags. Jede mit ihrem eigenen Design, sodass man theoretisch seinen Instagram-Feed für zwei Wochen ausschließlich mit diesen füllen könnte.

DA7AE712-1F7F-478A-B470-D8EBA616F0CC

Den Silvesterabend verbrachten wir dann noch im Hooters und haben pünktlich um 12, das Feuerwerk über ganz Prag anschauen können.

Am letzten Tag ging es dann nochmal hoch auf das Prager Schloss, was definitiv einen Besuch wert ist. Eine wirklich schöne Architektur und mit der Geschichte des Veitsdom, sollte man sich auf jeden Fall mal beschäftigt haben. Abschließend haben wir uns um 18 Uhr noch das Neujahrsfeuerwerk angeschaut, welches die Stadt jedes Jahr veranstaltet. 🙂

0479F49C-CD58-4550-A3D4-49F5BEAD8761

D2E48C6E-1D4D-45F8-A7CA-FE98E3675DCC

Abschließend noch ein Tipp meinerseits – fahrt eindeutig im Sommer nach Prag. Die Stadt bietet mit seinen Parks, Gärten und Grünflächen soviel Schönes, was uns und auch euch entgehen würde.

Zum Abschluss habe ich für euch noch ein kleines Video zusammengeschnitten. Viel Spaß 🙂

PS: Wenn jemand von euch schon mal in Prag war und mir sagen kann, wo wir die engste Straße der Welt hätten finden können, ab in die Kommentare 😀

53D36749-1EFE-4EAD-80A5-93DCF97C57E1

2 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s